17./18. März 2012, Breitnau im Schwarzwald

 

Jocob zeigt wieder gute Leistungen beim Deutschen Schülercup

Es ist seine zweite Saison in Oberwiesenthal an der Sportschule. Er, 14 Jahre alt, ruhig und zurückhaltend, aber dennoch selbstbewußt und klare Ziele vor Augen - eben ein richtiger Erzgebirgler - Jacob Vogt zeigte letztes Wochenende beim Finale des Deutschen Schülercups wieder super Leistungen. Am Samstag im Techniksprint über 1 Kilometer belegt er den 2. Platz und zeigt damit dass er in der Altersklasse 15 in Deutschland ganz vorn dazu gehören will. Am zweiten Wettkampftag beim Massenstart über 6 Kilometer in der freien Technik kommt Jacob am Ende als 6. ins Ziel. Damit legt er eine super Saison hin. Von allen Holzhauern, die dir immer die Daumen drücken alles Gute und bleib einfach ein Erzgebirgler ;-)

 

Ergebnisse vom Schülercup hier...


17. März 2012, Bodenmais

 

Johanna und Philipp beim Skadi-Loppet im Bayrischen Wald

Die zwei "Mende-Geschwister" Johanna und Philipp waren letztes Wochenende mit ihren Eltern im Bayrischen Wald und haben am Saisonfinale der Volksläufer teilgenommen. Während bei uns so langsam die letzten Schneereste durch die Sonne schmolzen und der eine oder andere schon die erste Tour auf dem Rad und einem Cappucino in der Sonne hinter sich gebracht hat, waren am Bretterschachten noch sehr gute Wintersportbedigungen. Johanna erreichte in ihrer Altersklasse über 6 Kilometer einen 2. Platz und musste sich somit nur einer tschechischen Läuferin geschlagen geben. Philipp war am Ende in seiner Altersklasse (J17m) über 15 Kilometer in der freien Technik 9. Beiden möchten wir recht herzlich gratulieren.

 

Ergebnisse Skadi-Loppet hier...


11. März 2012, St. Moritz/Engadin

 

Benni Lachmann beim Engadiner Skimarathon

Vergangenen Sonntag lief Benni mit 12.000 weiteren Skiläufern den Engadiner Skimarathon. Aufgrund seiner Zeit vom Isergebirgslauf im letzten Jahr startete Benni aus der Elite A - Startgruppe. Am Ende war er 207. im Ziel, brauchte 1:42 h und war somit nur knapp 11 Minuten hinter dem Sieger Roman Furger (SWI). Insgesamt ist der "Engadiner" ein sehr leichter Lauf. Außerdem waren sehr schnelle Bedingungen, nur am Ende gab es etwas Gegenwind. Benni war sehr zufrieden, besonders mit seinem Ski - dank Stefan ...

 

Download
Diplom Engadiner Skimarathon - Benni Lachmann
Ohne Titel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

10. März 2012, Erlbach

 

Sachsenmeisterschaft Ski alpin

Am Samstag fanden in Erlbach die Sachsenmeisterschaften der Alpinen statt. Dabei konnten im Riesenslalom unsere Sportler 3 Medaillen gewinnen. Udo Jahn wurde ebenso Sachsenmeister wie unser Trainer der Kindergruppe, Michael Schwarz. Wir gratulieren ebenso Grit Jarosczinsky zum Gewinn der Silbermedaille.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ergebnisse    Bilder


09. März 2012, Oberwiesenthal

 

Das war die Seniorenweltmeisterschaft - am Ende gab es noch Bronze für einen Holzhauer...

Der Masters World Cup 2012, die inoffizielle Weltmeisterschaft der Senioren-Skiläufer, ist beendet. Mit dem letzten Wettkampf – dem Freistil-Rennen über 15, 30 und 45 Kilometer – sind die Titelkämpfe der World Masters Cross-Country Ski Association in Kurort Oberwiesenthal am Freitag zu Ende gegangen. 

Es war für unsere drei Senioren eine tolle Woche, mit meist sonnigen Wetter auf der Strecke. Los ging es für Stefan Göhler und Uwe Lehmann bereits am letzten Samstag (03.03.12) mit dem Massenstartrennen KT über 30 Kilometer. Stefan wurde insgesamt achter und somit dritter Deutscher in seiner Altersklasse (Herren 31). Uwe kam in seiner AK Herren 51 auf einen 10. Rang. Weiter ging es für beide dann am Montag (05.03.12) über die kurze Strecke (KT). Beide absolvierten die Strecke von 10 Kilometer gut. Stefan kam auf dem 5. Rang ein, Uwe sicherte sich den 12. Platz. Außerdem griff an diesem Tag unser "Oldie" Horst Lachmann (AK 75 - 80 Jahre!!!) mit ins Geschehen ein. Er hatte über das Freie-Presse Gewinnspiel einen Startplatz gewonnen und absolvierte das Freistilrennen über 5 Kilometer. Ab Ende freute sich Horst über einen 17. Rang und über die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Das "dicke Ende" kam dann aber zum Schluss und unsere Holzhauer zeigten einmal wieder, dass wir über die langen klassischen Strecken am Besten sind. Stefan lief, auch dank eines guten Skies, auf den Bronzerang in seiner Altersklasse und holte somit auch noch Edelmetall nach Holzhau. Auch Uwe lief ein sehr beherztes Rennen, in einer sehr starken Altersklasse kam er auf den 5. Rang. Somit sicherte er sich sein bestes WM-Ergebniss und war über die 45 Kilometer am Ende sogar noch 3 Minuten schneller als Stefan.

Wir gratulieren unseren drei Masters und freuen uns solche aktive "Senioren" bei uns im Verein zu haben - weiter so Jungs...

 

Alle Ergebnisse zur Senioren-WM gibt's hier...


04. März 2012, Mora (Schweden)

 

Streckenrekord beim Vasalauf & Olaf Schau mit starker Zeit...

Ja, ja der erste Sonntag im März ist Vasalauf-Sonntag. In diesem Jahr war Olaf Schau mal wieder oben und meisterte die 90 Kilometer von Sälen nach Mora in 5:01 h. Am Ende war das der 1482 Platz - herzlichen Glückwunsch. In diesem Jahr wollte eigentlich der "Großmeister" Peter Northug auch am Vasalauf teilnehmen, musste aber eine Woche zuvor krankheitsbedingt absagen. So gewann Jörgen Brink (SWE) mit einer neuen Rekordzeit von 3:38:41 h. Dies ist eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 26.13 km/h!!! 

Olaf meisterte die Strecke mit insgesamt 7 Verpflegungspunkten beachtlich und eiferte mal wieder nach dem Motto "In der Spur der Väter - für die Siege der Zukunft." (I fäders spår - för framtids segrar.) bis ins Ziel wo dieser Spruch als Banner über der Ziellinie steht. 

 

Geschichte des Vasalaufes (Quelle: Wikipedia)

Der Wasa-Lauf war eine Idee des Zeitungsredakteurs Anders Pers. Damit wollte er an die historische Flucht von Gustav I. Wasa auf Skiern vor den Soldaten des dänischen Königs Christian II. im Jahr 1521 erinnern.

Im Schweden des Jahres 1520 gab es eine große Unzufriedenheit über die Union mit Dänemark unter Führung des dänischen Königs. Der AdelsmannGustav Eriksson Wasa rief offen zum Widerstand auf und wurde daraufhin gefangen genommen. Doch ihm gelang die Flucht. So gelangte er in die Provinz Dalarna. In Mora erreichte ihn die Nachricht, dass sein Vater, sein Bruder und 80 weitere Anhänger beim Stockholmer Blutbad geköpft worden waren. Doch auch jetzt waren die Bauern noch skeptisch. So war Gustav Wasa gezwungen, seine Flucht nach Westen fortzusetzen.

Kurz darauf wurden in Mora weitere Gewalttaten der Soldaten von König Christian bekannt. Das Volk bereute seine Zurückhaltung gegenüber Gustav Wasa und schickte die zwei besten Skiläufer des Ortes los, um Gustav einzuholen. Im Gebiet von Sälen hatten sie ihr Ziel erreicht. Sie überredeten Gustav Wasa, zurückzukehren und den Kampf zu leiten. Nach mehr als zwei Jahren Krieg machte sich Schweden von Dänemark selbstständig.

 

Ergebnis von Olaf:

Download
Ergebnisübersicht Olaf Schau - Vasaloppet 2012
Result-OlafSchau_Vasaloppet 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.8 KB

03. März 2012, Johanngeorgenstadt

 

60. Auersberglauf und 7 Holzhauer...

Am 1019m NN hohen Auersberg bei Johanngeorgenstadt liefen unsere Kinder letzten Samstag um Podestplatzierungen. Dabei kam Jonas auf einen 3. Rang, wie schon fast gewohnt liefen Johanna und Jacob jeweils auf den 1. Rang in ihren Altersklassen. Jacob wird in zwei Wochen beim Deutschen Schülercupfinale in Breitnau seine jetzt schon erfolgreiche Saison beenden. Außerdem waren Meike, Jonas und Marie auch in Johann'Stadt mit am Start und gaben ihr Bestes. Philipp, als ältester Starter aus Holzhau, sicherte sich einen 3. Platz in der AK 17/18.

 

Ergebnisse hier...  


25./26. Februar 2012, Voigtsdorf/Klingenthal

 

Die Kleinen beim Hutberglauf, die Großen beim Kammlauf...

Letztes Wochenende fand in Voigtsdorf der traditionelle Hutberglauf statt. Hier waren unsere Nachwuchsgruppen natürlich mit am Start. In der AK 11 weiblich standen mit Lisa und Meike gleich zwei Holzhauerinnen auf dem Podest. Besser machte es nur Marie, die in der AK 13 weiblich die Schnellste war. Auch Jonas holte sich mit Platz 3 einen Stockerlplatz in der AK 12 männlich. Außerdem holte Alisha in der AK 14 weiblich noch einen Sieg nach Holzhau. Auch unser Trainer Mario Georgi sicherte den Sieg bei den Herren 21 - allen Siegern und erfolgreichen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch.

 

Am Sonntag fand dann bei chaotischen Wetterbedingungen der Kammlauf in Klingenthal statt. Hier waren unsere großen Jungs auf dem langen Kanten von Mühlleiten nach Johanngeorgenstadt und wieder zurück mit am Start. Dabei konnte Uwe Lehmann den 5. Platz und Olaf Schau den 11. Platz in der Herrenklasse 41-50 erkämpfen. Olaf startet diese Woche beim Vasalauf in Schweden - ihm viel Spaß auf den 90 Kilometern von Säälen nach Mora.

 

Ergebnisse Hutberglauf hier...

Ergebnisse Kammlauf hier...


Rotes Leibchen für Jacob in der AK 15
Rotes Leibchen für Jacob in der AK 15

18./19. Februar 2012, Finsterau (Bayrischer Wald)

 

Zwei Holzhauer holen Siege beim Deutschen Schülercup

"Eh letztes Jahr war ich noch 30. und jetzt gewinn ich das DING!" Jacob konnte nach dem VSA-Rennen am Samstag es kaum glauben, dass er der Schnellste in seiner Altersklasse ist. Nach einem fast fehlerfreien Lauf stand er ganz oben und freute sich außerdem noch über das Leadertrikot in der AK 15. Hingegen war Johanna bei ihrem ersten Schülercup nicht ganz mit sich zufrieden, am Ende stand trotz einiger Stürze trotzdem Platz 7. Insgesamt zeigte sich das sächsische Team in den Altersklassen 13, 14 und 15 von seiner besten Seite. Von insgesamt 18 möglichen Podestplätzen holten die Sachsen 7 Medaillen. Auch bei der Siegerehrung zeigten die Kids, dass sie mit Sachsenfahne und lauten Jubel ein echtes Team sind.

Der Sonntag begann dann stressig, Schneefall und 0°-Bedingungen ließen die Wachsteams ordentlich schwitzen. Am Ende hatte Johanna aber ein gutes Brett am Fuß und holte mit 3 Sekunden Vorsprung den 2. DSC-Sieg nach Holzhau. Am Ende gewann sie auch noch in der Altersklasse 13 die Gesamtwertung und sicherte sich den größten Glaspokal und das Führungsleibchen. Hier gilt auch ein ganz besonderer Glückwunsch den bisherigen Trainern von Johanna - Regina Hüttel, Stefan Göhler und nun an der Sportschule in Oberwiesenthal Sindy Berthold! Für Jacob war der Sonntag und die 7,5 km Klassisch ein eher schwarzer Tag. Aufgrund der schwierigen Wachsbedingungen war Jacobs Ski nicht konkurenzfähig und er hatte keine Chance auf einer vordere Platzierung - wird dies aber bei den nächsten Wettkämpfen wieder besser machen können.

 

Ergebnisse hier...

Fotos hier...


11./12. & 18./19. Februar 2012, Neuhausen

 

Zwei Wettkampfwochenenden in Neuhausen...

Am 2. Februarwochenende fanden in Neuhausen die Läufe zum Schwartenberglauf statt. Unsere Trainingsgruppen waren hier mit am Start und konnten einige Podestplätze erringen. Eine Woche später fanden dann die Sachsenmeisterschaften "Lange Strecke" für die Seniorenklassen im Rahmen des Spielzeugmacherlaufes ebenfalls in Neuhausen statt.

 

Alle Ergebnisse hier:

- Schwartenberglauf, 11.02.2012

- Schwartenberglauf, 12.02.2012

- Spielzeugmacherlauf - SM, 18.02.2012

- Spielzeugmacherlauf - SM, 19.02.2012


Holzhauer Staffel mit Trainer und Maskottchen
Holzhauer Staffel mit Trainer und Maskottchen

04. Februar 2012, Gebirge-Gelobtland

 

Sachsenmeisterschaften 2012 

Nun war es endlich soweit. Die Sachsenmeisterschaften 2012 sind vorüber. Dieses Jahr fanden diese in Gebirge-Gelobtland beim ATSV statt. Natürlich waren wir wieder mit vertreten. Die Vorgabe des Trainers wurden erfüllt. Er erhoffte sich 3 Medaillen aus seiner aktuellen Trainingsgruppe (ohne die Sportler des Sport-Gym.)

Am Freitag stand das Skaten auf dem Programm. Hier konnte sich Jonas über den 2. Platz in der AK 10 jubeln. Ebenso erfolgreich waren  Johanna AK13 & Jakob AK 15. Sie durften auf das Podest steigen und erhielten eine goldene und silberne Medaille. Auch am Samstag zum Klassiker waren unsere Sportler hoch motiviert und liefen tolle Zeiten. Durch die Anfeuerung der Eltern unserer Sportler wuchs so mancher aus sich heraus. So holten wir an diesem Tag ebenfalls 3 Medaillen holen. So konnte sich Jonas über die Goldmedaille zu seiner 1. Sachsenmeisterschaft freuen. Auch für Johanna hat sich das Training an der Sportschule gelohnt und erlief sich die Goldmedaille. Besonder gefreut haben wir uns für Marie. Sie legte einen grandiosen Lauf hin und konnte ihre Konkurentinnen hinter sich lassen. So fuhr sie überglücklich mit einer silber Medaille nach Hause.

Zwar konnten wir am Sonntag nur mit einer Staffel aus unserem Verein antreten, jedoch sind wir mit dem Ergebnis hoch zufrieden. Durch die Anfreuerung des kleinen Maskottchens ;-)

konnten wir den 4. Platz von insegesamt 15 Staffeln erlaufen. Es fehlten nur ein paar Meter zum 3. Paltz.

Insgesamt hatten wir sehr viel Freude zur diesjährigen Sachsenmeisterschaft. Auch wenn einige unserer Sportler keine Medaillen geholt haben, sind wir sehr stolz über Ihre Teilnahme und über Ihre Leistung.

 

Ergebnisse FT - hier...

Ergebnisse KT - hier...

Ergebnisse Staffel - hier...


04. Februar 2012, Sayda/Holzhau/Nassau

 

Osterzgebirgskammlauf mit Väterchen Frost

Es gab doch einige Unerschrockene am letzten Wochenende, die sich dem Osterzgebirgskammlauf stellten und von Sayda bis Holzhau, bzw. auf dem "langen Kanten" bis Nassau liefen. Am Ende siegte der Neuhausner Lars Lehmann sehr deutlich vor Jörg Leupold und Robert Götz, die beide sehr erfahrene Lang- und Ultralangstreckenläufer sind. Unser Holzhauer Uwe Lehmann kam ganz knapp auf dem 4. Platz in Nassau an. Bei den Damen gewann Sabine Nitzsche (ATSV Gebirge-Gelobtland). Sie war damit die Schnellste, der insgesamt sieben Frauen, die bis zum Alten Forsthaus in Nassau über die 35 Kilometer auf dem Erzgebirgskamm unterwegs waren. 

 

Ergebnisse hier...


30. Januar 2012, Altenberg/Geising

 

Landesjugendspiele "Sachsens Talente gehen Olympische Wege"

Letzten Samstag in Geising am Skihang - schmale Latten, rote und blauer Slalomstangen, Schanzen, Wellenbahnen und jede Menge Aufregung bei den jungen Skiläufern. Auch unsere Kids waren mit dabei und jagten den Skihang hinab mit dem Ziel 100/Sekunden gut machen...

Am Ende standen fünf Holzhauer auf dem Podest. Neben unseren Seriensiegern Johanna und Jacob schafften beim VSA-Wettkampf auch Manuel, Ashley und Nora den Sprung auf das Podest. Meike schrammte mit Platz vier nur ganz Knapp am Stockerl vorbei. Allen die dabei waren und den anspruchsvollen Kurs meisterten einen herzlichen Glückwunsch.

Am Sonntag liefen unsere Nachwuchssportler einen Massenstart in der Sparkassen-Arena in Altenberg. Dabei lief besonders Marie in der AK 13w einen super 2. Platz ein. Johanna gewann in dieser Klasse. Außerdem holte Jonas noch einen 1. Platz und Jacob einen Zweiten.

 

Ergebnisse VSA-Wettkampf hier...

Ergebnisse Massenstart hier...

Bilder gibt's hier...


23. Januar 2012, Holzhau

 

Es wurde wieder reichlich geknickt und gefeiert...

Der ein oder andere wird heute morgen etwas schwer aus den Federn gekommen sein und der Gang auf Arbeit am Montag wird noch etwas beschwerlicher gewesen sein. Grund war und ist aber ein Guter - die 9. Holzhauer Telemarktage sind Geschichte, und der Gesäßmuskel ein ganzes Stückchen größer!

Bereits am Freitag trafen die ersten "Freifersler" in Holzhau ein und holten sich bei einem Bier und guten Telemarkfilmen den letzten Schliff für die kommenden zwei Tage. Am Samstag fanden sich dann um die 100 Telemarker am Holzhauer Skihang ein und hatten einen schönen Wintertag mit Gleichgesinnten. Am Ende waren auch wieder ein paar Neulinge vom Telemark-Virus befallen und ließen es bei der 5. Sachsenmeisterschaft im Telemark gleich richtig krachen. Nach zwei Rennläufen gewannen die üblichen Verdächtigen die aufwendig gestalteten Holzpokale. Bei den Damen ging der Pokal an Astrid Sturm, ehemalige Weltcupfahrerin und bei den großen Jungs ging der Pott an unseren Hauptorganisator Rainer Jäpel. Aber auch unserer Vereinschef ist seit der ersten Stunde der Telemarker in Holzhauer jedes Jahr dabei und nahm in der Master-Klasse als Zweitplatzierter ebenfalls einen Pokal mit nach Hause. Am Abend gab es dann natürlich eine ordentliche Party, mit handgemachter Musik, gutem Rechenberger Bier und trotz müder Glieder reichlichen Tanzeinsatz.

 

Im kommenden Jahr haben wir 10 Jahre Holzhauer Telemarktage. Dann wieder wie gewohnt am letzten Januarwochenende 2013!!!

 

Ergebnisse gibt's hier...

 

und Bilder hier...


21./22. Januar 2012, Klingenthal/Marienberg

 

Jacob packte richtig zu & Kids beim 4. Lauf der Junior-Trophy

Nicht nur im Sommer beim Klettern kann Jacob Voigt richtig zupacken. Auch beim Deutscher Schülercup am vergangenen Wochenende zeigt der junge Holzhauer, der an der Eliteschule des Sports in Oberwiesenthal trainiert, dass er zu den Besten in seiner Altersklasse gehört. Im Sprint am Samstag belegte er den 5. Rang, beim 5 Kilometer Freistilrennen kam Jacob auf den 7. Platz ins Ziel. Dies ist im Moment in der DSC-Gesamtwertung Platz 6 - Herzlichen Glückwunsch!

 

Alle anderen Trainingskinder waren am Wochenende in Marienberg zum "Pokallauf". Dabei tat Jonas es seinem Trainer Stefan Göhler gleich und gewann in seiner Altersklasse. Aber auch unsere Mädels Johanna und Marie zeigten was sie können und belegten die Plätze eins und drei. Außerdem waren Manuel, Ashley, Nora, Lena, Tom und Meike erfolgreich mit am Start. Allen einen herzlichen Glückwunsch!

 

Ergebnisse Deutscher Schülercup hier...

Ergebnisse "Pokallauf um Marienberg" hier...


16. Januar 2012, Holzhau

 

Das war unser Wettkampfwochenende in Holzhau...

Vergangenes Wochenende fanden unsere traditionsreichen Skilanglaufwettkämpfe in Oberholzhau statt. Nachdem wir etwas um Frau Holles Dienste gebangt hatten, lag am Ende doch genügend Schnee um die Wettkämpfe inklusive Junior-Trophy durch zu führen. 

Beim Steinkuppenlauf stand am Ende die junge Saydaerin Julia Richter ganz oben auf dem Podest. Bei den Herren hatte der Dresdner Jörg Leupold ganz klar die Nase vorn. Bis zu der Altersklasse 16 waren für alle Starter VSA-Elemente auf der Strecke eingebaut. Damit soll die technisch-koordinative Ausbildung unserer jungen Skisportler verbessert und im Wettkampf auch abgetestet werden. Dabei hatten die Nachwuchsläufer einen Slalomparcours, technische Elemente wie "Laufen ohne Stockeinsatz" und Umtreten zu bewältigen. Am Ende war also nicht nur der Beste in der Spur auf dem Podest, sondern auch der, der diese Hindernisse technisch perfekt und schnell meisterte.

Am Sonntag fand dann der "Bernd-Victor-Gedächtnislauf" in der freien Technik statt. Dieser Lauf wird zum Gedenken an den Freiberger Sportsfreund Bernd Victor ausgetragen, der bei einer Pik Lenin Expedition (1975) ums Leben kam. Bei den Frauen war über die 10 Kilometer am Ende Ines Uhlig (SK Dresden Niedersedlitz) am schnellsten. Bei den Herren holte sich Lars Lehman aus Neuhausen den Pokal.

Für ein gelungenes Wettkampfwochenende, wollen wir uns bei allen Helfern, Sponsoren und Teilnehmern recht herzlich bedanken!

 

Alle Ergebnisse hier...

 

und Bilder hier...



08. Januar 2012, Liberece (CZE)

 

Holzhauer beim Isergebirgslauf (CZE)

Auch die ganz Großen aus unserem Verein waren letztes Wochenende mit Startnummer um den Bauch unterwegs. Wie in jedem Jahr steht am ersten Januarwochende in Liberece/Bedrichov der Isergebirgslauf über 50 Kilometer für viele Volksläufer auf dem Programm. 

Aus Holzhau war, wie fast in jedem Jahr, Olaf Schau am Start. Der mittlerweile "Wahldresdner" hatte gleich ein Wochenende mit Freunden auf dem Isergebirgskamm verbracht. Am Ende brauchte Olaf bei sehr schweren Bedingungen 3:17 h für die 50 Kilometerdistanz. Damit lag er nur 55 Minuten hinter dem Sieger und Profiläufer Stanislav Rezac zurück und belegte am Ende den 222. Platz. Auch ein ehemaliger Holzhauer ist in den Ergebnislisten zu finden - Robert Wehner lief 3:34 h und belegte damit Platz 433. 

 

Ergebnisse


07./08. Januar 2012, Klingenthal/Oberwiesenthal

 

Holzhauer Trainingskinder beim 1. Wettkampfwochenende im neuen Jahr

Vergangenes Wochenende standen mit den Aschberg-Skispielen und dem 2. Lauf der JTE beim Peter-Barthel-Lauf gleich zwei Höhepunkte auf dem Programm und bei Einigen sorgten auch die ersten Wettkampfkilometer für einen heißen Atem.

Los ging es am Samtag beim Klassisch-Sprint der Aschberg-Skispiele in Klingenthal. Insgesamt 8 Teilnehmer aus Holzhau standen zum Prolog an der Startlinie. Einen super Start hatte Jonas, der am Ende sogar in der AK 10m den Sieg nach Holzhau holte. Auch Johanna, die seit diesem Schuljahr in Oberwiesenthal am Bundesstützpunkt bei Sindy Berthold trainiert, gewann in ihrer AK 13w und war am Ende sogar schneller als die 13ner Jungs. Einen weiteren Podstplatz holte unser zweiter Sportschüler aus Oberwiesenthal in der AK 15m. Jakob musste sich nur knapp seinem Trainingskumpel Richard aus Dresden geschlagen geben. Das gute Ergebniss rundeten Marie mit einem guten 6. Platz in der AK 13w, Meike mit einem 9. Platz in der AK 11w und Tom mit einem 8. Platz in der AK 11m ab.

Am Sonntag ging es dann von Holzhau nach Oberwiesenthal. Da in Sayda für den Peter-Barthel-Lauf zu wenig Schnee lag, wurde der Wettkampf nach Oberwiesenthal verlegt. In Oberwiesenthal angekommen gingen 13 Holzhauer an den Start. Am Ende waren unsere Sportschüler Johanna und Jakob wieder die Besten.

 

Alle Ergebnisse gibt es hier:

- Samstag, 07.01.2012 - Aschberg-Skispiele

- Sonntag, 08.01.2012 - Peter-Barthel-Lauf


29. Dezember 2011, Holzhau

 

Große Trainingsgruppe macht sich fit für den Winter...

Nachdem unsere Kids sich zu Weihnachten mit Geschenke auspacken und Weihnachtsplätzchen essen ausgeruht hatten, gab es für unsere Großen ein Kurztrainingslager über 2 Tage. Geschlafen wurde auf Isomatten und Schlafsack in der Mittelschule von Rechenberg-Bienenmühle. Täglich standen ein Skitraining in Oberholzhau und Athletiktraining in der Turnhalle von Bienenmühle auf dem Programm. Zwischendurch gab es natürlich auch genügend Zeit die neuen Weihnachtsgeschenke auszuprobieren oder Karten zuspielen. Am Abend hatten unsere 9 Mann große Trainingsgruppe mit unserem Trainer Stefan Göhler noch jede Menge Spaß beim Pantomimespiel. 

Am Ende standen zwei erfolgreiche Trainingstage, jede Menge Spaß - auch wenn die Skibedingungen nicht die Besten waren hat es trotzdem allen Spaß gemacht. Ein großes Dankeschön an Stefan & Heike, alle Eltern die mit geholfen haben und der Mittelschule Rechenberg-Bienenmühle für die Unterkunft.


28. Dezember 2011, Holzhau

 

Mit Parkplatzticket unser Loipengebiet in Holzhau fördern...

Seit diesem Winter hat die Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle auf dem Parkplatz an unserer Skihütte einen Parkautomat aufgestellt. Damit soll ein Teil der Kosten für die Präparierung unseres Loipennetzes wieder eingespielt werden. Das Tagesticket kostet 3€, eine Stunde - 1€, zwei Stunden - 2€. Für alle Vielnutzer des Parplatzes im Sommer wie Winter wird außerdem ein Jahresticket für 20€ angeboten.

Aus unserer Sicht ein sehr fairer Preis wenn man so wie wir unsere Loipen-, Rad- und Wanderwege oft nutzt. Deshalb würden wir uns freuen wenn viele unserer Sportfreunde, Eltern und Skisportler diese Jahreskarte kaufen, denn nur mit der Unterstützung der Gemeine ist es möglich diese Vielzahl der Loipen zu präparieren und in Schuss zu halten. 

 

Den Antrag findet hier hier...


24. Dezember 2011, Holzhau & weltweit

 

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest & einen guten Start ins neue Jahr 2012

Die SG-Holzhau wünscht allen Trainingskindern, Eltern, Trainern und Vorstandsmitgliedern eine besinnliche Weihnachtszeit. Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen - besonders bei unseren Sponsoren, der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle, Freunden und allen Wintersportvereinen der Region.

Wir wünschen uns mit euch allen eine weitere gute Zeit auf Skier, Bike, zu Fuß, am Fels und überall wo wir gemeinsam unterwegs sind. Feiert schön mit euren Familien und drückt die Daumen, dass noch ein bissl Schnee kommt...

 

Eure SG-Holzhau

 


20. Dezember 2011, Holzhau

 

Ausschreibungen online...

So liebe Freunde des weißen Sports ;-) - Es schneit und wir haben unsere Ausschreibungen für diese Wintersaison online gestellt. Also Meldedatei downloaden und gleich anmelden...

 

51. Steinkuppenlauf 2012

34. Bernd-Victor-Lauf 2012

Vereinsmeisterschaft Ski-Alpin

 


17. Dezember 2011, Oberwiesenthal

 

VSA-Sprint - 1. Lauf der Winter Junior-Trophy Erzgebirge 2011/12

Bisher hatte uns Frau Holle in diesem Winter noch nicht beachtet. Kurzfristig vor dem 1. Lauf der JTE kam dann immerhin in den Höhenlagen des Erzgebirges der erste Schnee und somit auch die Hoffnung den VSA-Sprint in Oberwiesenthal aus zu tragen. Da allerdings alles recht kurzfristig war und auch bei uns noch nicht alle auf Winter und Wettkämpfe eingestellt waren, reiste unser Trainer Stefan Göhler nur mit einem kleinen, dafür aber leistungsstarken Team nach O'thal. Insgesamt fünf Sportler aus Holzhau waren mit am Start. Besonders in der starken AK der 13ner Mädels zeigten Johanna und Marie sehr gute Leistungen. Aber auch unsere Jungs in der AK 11 und 12 männlich schlugen sich auf der, den Witterungsbedingungen entsprechenden, Strecke wacker...

 

Alle Ergebnisse gibts hier...


18. November 2011, Holzhau

 

Trainer und Vorstand im feinen Zwirn

Die Saison steht nun kurz vor der Tür, einige von uns haben bereits den ersten Schneekontakt gesucht und den ersten Drang auf das weiße Gold gestillt. Nun starten die Trainer und Vorstandsmitglieder unseres Vereines mit einem weiteren Genuss in die neue Wintersaison. Bei einem Fotoshooting der Besonderen Art brachten wie mit viel Glamour und Eleganz unserer Sportarten zusammen. Die Bilder wurden zur Vorstellung unserer Ehrenamtlichen auf unserer neuen Homepage erstellt, alle erlebten somit eine Saisoneröffnung die es so bei uns im Verein noch nie gegeben hat. Leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit...

 

Die ersten Bilder gibt's hier...


30. Oktober 2011, Osterzgebirge

 

Winter Junior Trophy geht in die 2. Runde...

... und wir sind auch wieder dabei! Los gehts am 14. Januar 2012 bei unserem 51. Steinkuppenlauf - wie immer klassisch, Einzelstart und bei besten Schneebedingungen in unserer Skiarena. wir freuen uns auf euch.


01. Oktober 2011, Skiarena Holzhau

 

Winterstrecken und Skihütte für die Wintersaison vorbereitet

Unsere Kampfrichtercrew, Eltern, Sportler und Freunde des Vereins haben die Wettkampfstrecken für den kommenden Winter frei geschnitten damit der Schnee auch ausreichend auf unsere Strecken fallen kann. Somit sind wir für die kommende Saison bestens gerüstet - auch unsere Skihütte strahlt und freut sich auf den bevorstehenden Winter.

 

Bildergalerie


16. - 18. September 2011, Altenberg/Bielatal


Trainings- und Kletterwochenende mit der großen Trainingsgruppe

Auch in diesem Jahr haben sich die Kids der Trainingsgruppe zuerst mit dem Rad nach Altenberg aufgemacht. Übernachtet wurde in der Jugendherrberge - noch einmal großen Dank an das ganze JH-Team! Am Freitagabend stand dann auch gleich noch der erste Höhepunkt auf dem Programm. Rocco Walther, Regionaltrainer Biathlon, war mit allen zum Schießen. Außerdem wurde noch eine Einheit in der Athletikhalle durchgeführt. 

Am Samstagvormittag ging es zuerst mit Frühsport los. Nach einem ausgiebigen Frühstück konnten wir dann noch einmal die große Turn- und Laufhalle in Altenberg nutzen, auf dem Programm stand Schnelligkeits- und Imitationstraining. Nach einer kurzen Mittagsruhe machten wir uns dann mit den Rädern auf Richtung Sommerrodelbahn. Zuerst ging es aber zur richtigen Rodelbahn und weiter über Stock und Stein - bevor jeder selbst auf einem Schlitten ins Tal raste. Der Abend klang mit einem kleinen Fussballspiel aus, was die Mädchenmannschaft gewann :-). Am Abend kamen dann die Gummibärchen und die UNO-Karten auf den Tisch.

Für den Sonntag war dann eigentlich ein Kletterausflug im Bielatal geplant. Leider regnete es und die Felsen waren zu nass. Trotzdem machten wir uns zu einer Wanderung auf. Zuerst ging es zur Schwedenhöhle am Spannagelturm. Alle, sogar Benni, waren in der Höhle. Später ging es dann weiter in die Tysaer Wände, wo wir nicht alle Phantasiebilder in den Sandsteinfelsen ausmachen konnten. Auf dem Rückweg fing es dann immer mehr an zu regnen und zu allem Übel verliefen wir uns auch noch. Am Ende haben alle super durchgehalten und kamen mit einer Stunde Verspätung, müde und geschafft am Parkplatz wieder an.

 

Dank an: Stefan, Benni, Marcus, Heike, Anton, Lisa, Rocco Walther und das JH-Team in Altenberg!

 

Bildergalerie  

 

FACEBOOK

TERMINE

   

SPONSOREN


SUCHE