25. Januar 2020, Mühlleiten

 

Erfolgreiche Landesjugendspiele für Hugo und Marit

Am letzten Januarwochenende fanden die 14. Sparkassen Landesjugendspiele statt. Bei diesem Höhepunkt des Nachwuchssports im Freistaat wurden in zehn Wintersportarten um die begehrten Medaillen mit dem Schneekristallmotiv gekämpft.

 

Die Landesjugendspiele ist eine „Miniolympiade“ für Kinder. Am Freitagabend wurden im KiEZ Waldpark Grünheide die Spiele mit dem Entzünden der Flamme sowie dem Eid der Sportler und Kampfrichter feierlich eröffnet. Auch die Lasershow hat allen Anwesenden gefallen. Es war ein sehr schöner Abend.

 

Am Samstag ging es dann für Marit und Hugo zum Wettkampfort nach Mühlleiten. Die Strecke lag auf dem Abfahrtshang. Demzufolge war es auch eine anspruchsvolle Strecke. Es waren einige Elemente aufgebaut. So mussten die Kinder über eine Schanze springen, im Slalom und um einen Kreisel fahren. Hier hat sich gezeigt, dass sich das Training lohnt! Beide haben die Elemente ohne Probleme bewältigen können.

 

Nach einem Probelauf ging es dann zum Start. Beide Sportler waren sehr angespannt und wollten ein gutes Ergebnis erzielen. Ihr Trainer Herr Winter gab noch die letzten heißen Tipps und gab ihnen, mit motivierenden Worten, noch etwas Selbstsicherheit.

 

Schon während des Wettkampfes war zu beobachten, dass Hugo und Marit super Zeiten -ohne Fehler- gelaufen sind. Mit dem Aushang der Ergebnisliste huschte nun das Lächeln bei Hugo und Marit ins Gesicht. Beide haben sich die Goldmedaille erkämpft.

 

Gute Stimmung herrschte auch auf der traditionellen Party am Samstagabend. Die Teilnehmenden konnten sich in einem Sportquiz messen und ein Musik- und Showprogramm genießen.

 

Am Start der Landesjugendspiele standen auch Malu und Luna aus der Trainingsgruppe Winter. Beide sind nicht nur im Langlauf, sondern auch in der Nordischen Kombination aktiv und starteten bei den Landesjugendspielen für den WSV Grüna. Auch für die Beiden war es ein erfolgreiches Wochenende. Malu durfte sich in Ihrer Altersklasse über den 2. Platz freuen und Luna erreichte einen sehr guten 4. Platz.

 


18. Januar 2020, Dresden

 

Sachsencup 2020 in Dresden

 

Eine Woche nach dem Weltcup in Dresden durften auch die aktiven Kinder ihr Können auf Ski auf der 800 m langen Runde an der Elbe unter Beweis stellen. Ciara, Hugo und Marit aus der Trainingsgruppe haben sich wacker im Prolog geschlagen. Marit und Hugo kamen in die Finalrunden und fuhren auf Platz 2 und 3!


3. November 2019, Großwaltersdorf

 

Crosslauf Großwaltersdorf

Zum Crosslauf in Großwaltersdorf sind wir mit insgesamt 7 Sportlern an den Start gegangen. Es war eine anspruchsvolle Strecke zwischen 800 Meter und 5 km für unsere Teilnehmer. Sie führte über Straßen und Feldwegen, wie immer vorbei an den Kühen… 😉

 

Obwohl Regen gemeldet war, sind alle Sportler trocken ins Ziel gekommen. Gewertet wurde in Doppel-Altersklassen.

 

Podestplätze haben sich Tom (2. Platz) und Fabienne (3 Platz) gesichert. Weitere Plätze:  Emma 4., Luciano 4., Ciara 5. Casey 9.

 

Ciara und Luciano sind ein super Rennen gelaufen. Bei diesen starken Starterfelder sind Ihre Ergebnisse auch richtig klasse. Ashley war auch am Start. Sie trainiert auf der Sportschule in Altenberg Biathlon und mag keine Crossläufe.

 

Emma trainiert erst seit September in der Trainingsgruppe von Katja. Auch Sie hat mit dem 4. Platz ein tolles Ergebnis erreicht. 

 

Casey hat den Crosslauf als Training gesehen. Er trainiert sonst beim SV Clausnitz als Fussballer.

 

Es war ein toller Wettkampf. Vielen Dank an die Ausrichter.

 

 

 


30. März 2019, Bozi Dar

 

SuperCross Bozî Dar

 

Wie im letzten Jahr sind wir mit 4 Sportlern zum Saisonabschluss nach Tschechien gefahren. Alle Kinder mussten 2 Prolog-Läufe absolvieren, von denen der bessere in die Wertung kam. Ab der AK 10/11 ging es anschließend in Heats vom Viertelfinale bis zum Finale, wobei sich immer die beiden Erstplatzierten für die nächste Runde qualifizierten. In der AK 7 konnte Malu Göhler die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Auch die recht hohe Schanze bereitete ihr keine Probleme. Ihre Schwester Luna lieferte ebenso ein überzeugendes Rennen ab und kam auf einen hervorragenden 3. Platz.

Bei den Jungen AK 10/11 und 12/13 waren recht große Starterfelder und damit auch große Konkurrenz um die Startplätze in den Heats. Bei Hugo Winter musste durch einen organisatorischen Fehler das Halbfinale wiederholt werden. Aber auch das konnte ihn vom Einzug ins Finale nicht abhalten. Dort fehlte ihm dann aber etwas die Kraft und er wurde Vierter.

Felix Köhler qualifiezierte sich als 15. für das Viertelfinale, stürzte dort aber und schied als Viertes seines Heats aus. Trotzdem hat es allen viel Spaß gemacht und nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

 

Bildergalerie...

 

 


FACEBOOK

TERMINE

16.05.2020     Steinkuppencrosslauf

16.08.2020     Historische Radtour


SPONSOREN


SUCHE