Allgemeines

Abseits der bekannten Klettergebiete findet man in Rechenberg-Bienenmühle einen kleinen aber feinen Kletterfelsen. Seit dem Jahr 2000 wurde der Felsen am Freibad in Rechenberg zum Training der einheimischen Kletterer auch ohne Bohrhaken, meist im Toprope durchstiegen.

2005 wurde unser Badfelsen dann von Siegmar Wagner, Konrad Zumpe und Rainer Jäpel vorbildlich mit Bohrhaken eingerichtet. Die vier Routen sind nicht gigantisch, aber schön und sauber. Außerdem ist das benachbarte Ökobad im Sommer eine willkommende Abwechslung. Auch das Rechenberger Bier oder ein Kaffee auf der Terrasse der Badegaststätte laden zum Verweilen ein. Der Felsen ist sehr familienfreundlich, auch wenn direkt an der Strasse gelegen...


Topo Badfelsen


Download
Topo_Badfelsen_neu2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.3 MB

Download
Edle Steine - Die besten Wände im Erzgebirge - KLETTERN April/2013
Klettern im Erzgebirge_04-2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.5 MB

Anfahrt

Von Freiberg in Richtung Weißenborn bzw. Frauenstein. Hinter Frauenstein biegt man rechts auf die B171 in Richtung Rechenberg-Bienenmühle bzw. Olbernhau ab. Von Dresden kommend über Dippoldiswalde nach Frauenstein und weiter auf B171. Kurz nach dem Ortseingang Rechenberg-Bienenmühle links Richtung Altenberg abbiegen. Nach ca. 1km befindet sich der Felsen auf der linken Seite unmittelbar beim Ökobad Rechenberg. Parkmöglichkeit direkt am Bad.

Außerdem kann man mit dem Zug von Freiberg bis Rechenberg fahren (Haltestelle ca. 800m vom Felsen entfernt). Per Bus von Dresden oder Olbernhau ist ebenfalls eine Anreise möglich.


Hinweise

Nutzung des Kletterfelsens auf eigene Gefahr. Pächter des Geländes, sowie die Sportgemeinschaft Holzhau e.V. übernehmen bei eventuellen Unfällen keine Haftung.

 

Da sich der Felsen direkt an der Straße befindet bitte unbedingt auf den Straßenverkehr achten. Bitte auch keine Besucher des Freibades gefährden.

 

Für den Abstieg vom Felsen bzw. Aufstieg zur Toprope - Einrichtung ist die Stiegenanlage, aus Gründen des Erosionsschutzes, zu benutzen.

 

Aktueller Kletterführer empfohlen - "Sportklettergebiete in Sachsen - Ostteil" von Frank R. Richter (2007)

Weitere Informationen findet man auch bei Felsinfo des Deutschen Alpenvereins...


Dank an...

Zur Erhaltung des Badfelsens haben wir in den Jahren 2012/13 zwei Arbeitseinsätze gemacht. Hier gilt ein großes Dankeschön der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle & unserem Bürgermeister Werner Sandig, sowie den Firmen BERNER - Vertretung Dresden, Fleicherei Fischer und der GLOBETROTTER - Filialie Dresden zur Bereitstellung von Baumaterialien.

Außerdem möchten wir uns bei den vielen Helfern aus unserem Verein, sowie der Bergwacht Holzhau für ihren Einsatz bedanken.

 

Benni Lachmann, 09/2013

FACEBOOK

TERMINE

12.08.2017 Historische Radtour

SPONSOREN


SUCHE